China, ein Reisebericht

      China, ein Reisebericht

      Hallo liebe Netboardler,

      ich bin zurück aus China und was soll ich sagen: Es war gigantisch! Ich habe es mir nie so vorgestellt (in Bezug auf die Hochhäuser und die modernen Anteile besonders neben der Kultur und den Tempeln).

      Tag 1:
      Morgens um 7 kam unser Flieger in Peking an. Dicker Nebel und Smog begrüßten uns (und blieben die gesamte Zeit in Peking erhalten). Leider hatten wir aufgrund des straffen Plans keine Zeit uns in irgendeiner Weise frisch zu machen und so ging es direkt vom Flughafen in den Bus und zum Platz des himmlischen Friedens. Auf dem Weg fuhren wir über riesige Highways (alle neu gebaut) und vorbei an wunderschönen Gartenanlagen (Olympische Spiele wir kommen!).

      Den Platz konnte ich leider nicht komplett überblicken, da es zu dunstig war. Daher werden auch die Bilder - die bald kommen - nicht so gut erkennbar sein.

      Nach diesem Besuch fuhren wir weiter zum Himmelstempel. In diesem Park (ist auf den Fotos in der Galerie zu sehen) tanzten morgens bereits die Leute und hatten Spaß. Sie spielten Karten, sangen und trieben Sport. Eine wahnsinnige Lebensfreude! So was habe ich hier noch nie erlebt!

      Die Tempelanlage ist riesen groß, allerdings waren wir alle ziemlich fertig von dem 9 Stunden Flug und dem Vormittag. Ich stand im übrigen auch auf dem Mittelpunkt der Welt (nach chinesischer Auffassung).

      Nachmittags ging es ins Hotel (Foto in der Galerie) und weiter ins Traumland. Endlich den Jetlag auskurieren (wobei das auch die einzige Auswirkung war).

      Tag 2:
      Der 2. Tag begann morgens um 7 Uhr. (Frühstück um 8, Abfahrt um 9). Es ging in die Verbotene Stadt (eine ganze Stadt nur für den Kaiser :-O). Im Grunde sah jeder Innenhof (Foto folgt) gleich aus, aber die Größe war schon sehr beeindruckend. Ich sah das letzte Bett des Kaisers und den Innenhof, wo er gelebt hat. ;)
      Anschließend ging es zum Mittagessen. Das Essen dort war sowieso vom feinsten. 8 große Teller für 10 hungrige Europäer. Keine Ahnung ob Hund oder Katze, aber geschmeckt hat es. Und angeblich essen die Nordchinesen sowieso keine Hunde mehr.
      Nach dieser Stärkung ging es in das erste Verkaufsgeschäft (ich denke damit muss man als Gruppenreisender leben). Perlen! (Bild in der Galerie) Wir durften Muscheln anfassen, sie öffnen und haben gelernt, wie man diese Perlen eigentlich züchtet. Anschließend hat jeder noch schnell eine Kette gekauft und es ging weiter in den Sommerpalast. Dieser Palast wurde, sollte ich das noch richtig in Erinnerung haben, von einem Kaiser für seine Mutter gebaut. Ein Geschenk sozusagen. Allerdings könnte ich da auch etwas durcheinander werfen bei der Fülle der Informationen.
      Jedenfalls war es ein riesiges Gebiet! Ein künstlich angelegter See, den man mit bloßem Auge nicht überblicken konnte und ganz viele Bote (gefüllt mit noch mehr Chinesen ;) )
      Mit diesen Eindrücken klang unser Tag dann auch schon aus.
      Die Bilder von diesem Tag gibt es diesmal direkt in einer einzelnen Galerie. Hoffentlich kann sie jeder sehen (zur Not mal Browser wechseln?). Ist einfacher als sie per Hand anzuhängen.
      Online Fotoalbum zu China (Tag 2)

      Tag 3:
      Am 3. Tag ging es endlich zu DEM Touristenort in China. Die Chinesische Mauer! Früh morgens begann unser Tag aber erstmal vor dem Hotel auf einem kleinen Flohmarkt. Um ehrlich zu sein wurden dort Dinge angeboten, die man hier einfach nur in den Müll geworfen hätte. :kopfkratz: (außer vielleicht die lebenden Schildkröten...). Der Flohmarkt begann um 4 Uhr und endete auch schon um 7. Scheinbar nutzen die Leute es nur als sehr kleine Einnahmequelle. (und verkauft wurde wirklich alles: Von einem Schuh bis zu einer abgebrochenen Zahnbürste).
      Anschließend ging es mit dem Bus eine gute Stunde raus aus der Stadt (das merkte man spätestens daran, dass man den blauen Himmel wieder sehen konnte). Ich denke zur Mauer muss ich nicht viel erzählen. (Bilder gibt es wieder in der Galerie) Sie war aber viel viel steiler, als ich sie mir vorgestellt habe. Zudem waren eigentlich nur Chinesen dort um sich "ihre" Mauer anzusehen (also keine "Langnasen"). Daraus resultierte ein reges Interesse an unserer Touristengruppe denn Europäer (wie schon gesagt: Langnasen) sind dort begehrte Fotoobjekte. Für sie sehen wir vermutlich auch merkwürdig aus.
      Nach diesem Ausflug besuchten wir noch die Gräber der alten Kaiser und das "Vogelnest". Leider konnten wir es nicht betreten sondern nur von einiger Distanz fotografieren. Aber es ist sehr schön es fast täglich im Fernsehen zu sehen. :)
      Damit endete unser Tag wieder im Hotelzimmer.

      ** Die Regenschirme tragen die Frauen nicht etwa wegen dem Regen, sondern damit ihre Haut schön und edel weiß bleibt. So unterschiedlich sind die Schönheitsvorstellungen ;)

      Online Fotoalbum zu China (Tag 3)


      Online Fotoalbum zu China (Gesamtübersicht) (erstellt mit meinem neuen Mac, daher auch erstmal nur weniger Bilder drin)


      Liebe Grüße pattex
      GoHome! Arbeitszeitüberwachung! (@iOS AppStore)
      Reminder, Worktime, Arbeitszeit, Arbeit, Ueberwachung, Zeiten, Zeitenstempeln
      :dafür:

      China, ein Reisebericht

      Kann mich KingGo nur anschließen!
      Bin schon gespannt auf deine weiteren Reiseberichte.

      Endlich gibt`s hier mal Fotos, die nicht von mir gemacht worden sind (mit der Zeit ist das doch ermüdend) und die nicht in Lippstadt entstanden sind (ich liebe meine Heimatstadt, aber auf Dauer möchte man doch auch mal Motive aus anderen Städten und Ländern sehen)

      Und wenn die technische Qualität nicht immer optimal ist... das Motiv macht`s! Nicht die Technik.

      Freue mich schon auf weitere Fotostrecken aus China und demnächst aus München (?)! :dumdidumm:
      Auch ich bin gespannt auf den 2. Teil deines Reiseberichts.
      Hört sich ja alles recht spannend und anstrengend an. Leider kann ich nichts zu den Fotos sagen, da deine Foroalbum für mich nichts als folgenden Satz bereithält :
      Zunächst nur einige weniger Bilder, ich wollte aber unbedingt iWeb ausprobieren ;) Alles in allem war es wirklich eine tolle Reise an die ich mich sicher noch lange erinnern werde!

      Fotos sind keine in Sicht. Na ja umso blühender ist momentan meine Phantasie :D
      greetings,
      Moritz

      Follow me on twitter !
      Hallo liebe Netboardler,

      Tag 2 ist nun auch drin (mit Online Galerie). Zu sehr kann ich leider nicht ins Detail gehen, da es auch für mich schon sehr lange her ist. Am letzten Tag in Shanghai haben wir uns ehrlich gefragt ob Peking nun in diesem Monat war oder schon 3 Jahre her. Es ist einfach eine riesige Flut an Informationen (deswegen verzeihe man mir manche Fehlinformation ;) ).

      Futjikato: Schon einen anderen Browser probiert? Oder irgendwelche Werbeblocker?

      Liebe Grüße
      pattex
      GoHome! Arbeitszeitüberwachung! (@iOS AppStore)
      Reminder, Worktime, Arbeitszeit, Arbeit, Ueberwachung, Zeiten, Zeitenstempeln
      :dafür:
      Einzigste was nervig ist, ist das deine generierte Seite nicht unter Firefox läuft. nur im IE. Peking erinnert mich an Cairo auch ein Dreckloch überall baustellen und Dreckige Straßen und der Niel ist auch dreckig da schwam sogar ne Leiche im Sack drine rum.
      Mir ist kalt! Wo ist die Klimaerwärmung, wenn man sie braucht???