UMTS doch nicht "ganzes" Internet

      UMTS doch nicht "ganzes" Internet

      Hallo Netboardler,

      ich möchte mich auch mal wieder mit einem Problem melden. Bin ja soweit mit UMTS wirklich sehr zufrieden. (UMTS Surft Stick von O2)
      Empfang geht und Geschwindigkeit ist für die Region hier angemessen.

      Nun kommt mein eigentliches Problem:
      Bei UMTS bekommt man für eine Region immer nur eine IP zugewiesen. Also nicht jeder Nutzer sondern eine ganze Region eine. Das wusste ich vorher leider nicht :grübel:

      Was ist die folge daraus? Studi- und Schülervz funktionieren nicht (ich denke die prüfen ob die IP mehrmals angemeldet ist). Rapidshare funktioniert u.a. auch nicht.

      Man könnte nun über einen Proxy online gehen. Nur das verlangsamt natürlich die Seiten, die man auch so erreichen kann, nur unnötig.

      Weiß da evlt. jemand etwas genaueres? Wird man vielleicht in absehbarer Zeit eine eigene IP bekommen oder sollte ich am besten mal direkt bei O2 fragen?

      Ein fester Anschluss geht bei mir leider gar nicht. Da ich sowohl in Stuttgart als auch in München Internet benötige, wäre dies wirklich zu teuer. Deswegen sage ich ja: bis auf dieses Problem ist UMTS echt super.

      Vielen Dank und viele Grüße

      pattex
      GoHome! Arbeitszeitüberwachung! (@iOS AppStore)
      Reminder, Worktime, Arbeitszeit, Arbeit, Ueberwachung, Zeiten, Zeitenstempeln
      :dafür:
      Klasse... nach 3 Anrufen bei O2 kam nun endlich ein Mitarbeiter auf eine tolle Idee.
      Man müsse doch nur die APN in den Einstellungen von "surfo2" auf "internet" stellen und schon funktioniert es.

      Ganz toll, das kann man mir auch gleich mal sagen. Kann ich ja schlecht erahnen ;)

      Ergebnis: Ich bekomme nun eine einzigartige IP und komme wie gewohnt auf alle Seiten drauf.

      Das hätte man auch leichter haben können ;)
      GoHome! Arbeitszeitüberwachung! (@iOS AppStore)
      Reminder, Worktime, Arbeitszeit, Arbeit, Ueberwachung, Zeiten, Zeitenstempeln
      :dafür: