Grafikkarte schaltet sich ab

      Grafikkarte schaltet sich ab

      Servus,

      ich hab ein echtes Problem.
      Ab und an hat sich scheinbar meine Grafikkarte abgeschaltet während sie belastet wurde. Da ich mir einen neues Mainboard + Prozessor gekauft hab und auch ein neues Gehäuse mit neuem Netzteil.
      Erst dachte ich an ein thermisches Problem und als ich den Ansaugstutzen für den Lüfter der CPU rausgenommen hat ging es besser.
      Besser ! Es kam immernoch vor aber selten und ich dachte das passt schon.
      Doch seit gestern ist es sehr viel schlimmer !
      Ich fahre den PC hoch und nach spätestens 3-4 Minuten hängt sich das Bild auf.
      Klingt komisch und ich will das auch gar nicht weiter spezialisieren. Ich denke die Grafikkarte schaltet sich ab. Der Lüsfter ist aktiv aber es kommt halt kein Bild an.
      Nach einem druck auf den Resetknopf hört sich das gut an. Man kennt halt die Geräusche der CPU und der Lüfter seines eigenen PCs.
      Aber leider kommt kein Bild an. Erst nachdem ich die Stromzufuhr für einige Momente unterbrochen habe und dann den PC wieder starte hält die Karte wieder für einige Minuten

      Es ist wirklich komisch
      An der Temperatur kanns nicht liegen. 1) 5 Minuten nach dem Start kann die Karte nicht so warm sein.
      2) Ich hab mal zum Test n Ventilator davorgestellt. und es hat nichts geändert.

      Ist die Karte kaputt ? Hab ich sie beim Einbau des neuen Mainboards geschrottet ?
      Kann mir wer irgendwas sagen was mich aufbaut ? ^^
      greetings,
      Moritz

      Follow me on twitter !
      Das Netzteil hat zuwenig Leistung, sei froh dass dir bis jetzt das NT noch nich abgeraucht is!

      Gute Netzteilhersteller mit funktionieren Schutzschaltungen:

      Cougar (HEC Compucase)
      Corsair
      BeQuiet
      Enermax
      Tagan
      Core 2 Quad Q9550/Scythe Mugen 2/ASUS P5N-D/4GB Corsair DDR2-800/Gigabyte Geforce 275GTX OC/2x WD 500GB 16MB/Creative Audigy 2/2x NEC ND-3551A 16x DVD-R/Cougar Power 700W/Chieftec Dragon
      Also Nvidia sagt es ist alles OK aber das sehe ich anders.

      Zu wenig Strom ? Niemals.
      das ist ein 550 Watt Netzteil und ich kann z.B 24 Stunden 7 Tage die Woche Risen ( was auf alle Fälle viel Leistung meiner CPU und GPU verlangt ) spielen . . . außer das ich verdusrten würde. Aber mein PC würde das machen ;)

      Wenn ich jedoch andre ältere Spiele nur kurz ausprobiere tut sich das Problem auf.

      Inzischen habe ich mal .NET Frameworks runtergeschissen und neu installiert und die Zahl der spielbaren Spiel hat sich wieder verdoppelt.
      Einige wollen noch nicht so richtig ( bsp. Schlacht um Mittelerde 2 ), aber das ist mir egal.
      greetings,
      Moritz

      Follow me on twitter !
      Weißte was da hilft?

      Ich gehe da von einen Treiberkonflikt aus. Hast du zufällig ein 64 Bit Betriebssystem?

      Gib mal ein paar Eckdaten was du da für einen PC hast. Meist hilft auch ein Blick in die Systemsteuerung / Verwaltung / Ereignisanzeige....

      Da findest du sämmtliche Fehler die von irgendwelchen Anwendungen verurst werden die nicht immer eine Fehlermeldung erzeugen. Ne art Silent Logging :)

      Grüße...

      Der neue NV-Treiber zeigt dir mitlerweile auch an wenn du zu wenig Strom haben solltest ;)
      Mir ist kalt! Wo ist die Klimaerwärmung, wenn man sie braucht???